Um Finanzdienstleistungen besser verstehen, kritisch hinterfragen und bewusst auswählen zu können, ist ein Basiswissen zu Finanzen erforderlich.

Wer über Finanzwissen verfügt, kann das Ziel eines geordneten persönlichen Finanzlebens viel besser erreichen und findet viel leichter zu Gesprächen auf Augenhöhe mit Banken und Versicherungen.

Die Initiative "Finanzführerschein ®" erklärt besonders wichtige Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen interessenunabhängig und verständlich.

Ohne öffentliche Beauftragung, ohne störende Werbung und ohne Einflussnahme der Finanzwirtschaft.

Viel Erfolg beim Kennenlernen der vielen interessanten Finanzthemen!
Das Annuitätendarlehen ist eine weit verbreitete Form des Darlehens, bei der die vereinbarte Rate, die Zins und Tilgung beinhaltet, gleich bleibt. Dies bedeutet, dass zu Beginn der Kreditlaufzeit mehr Zinsen als zu Ende der Kreditlaufzeit zu leisten sind, da die Zinsen immer von der noch offenen Kreditschuld (Restschuld), also "kontokorrentmäßig" berechnet werden. Bei jeweils gleich hohen Kreditraten ergibt sich daraus, dass der Anteil der Zinsen an der Kreditrate anfänglich höher und später geringer ist. Dadurch wird der Kreditsaldo zu Beginn der Laufzeit weniger stark reduziert, als dies zu Ende der Laufzeit der Fall ist.

Daraus ergibt sich, dass ein Kredit, der zwar regelmäßig und mit gleich hohen Kreditraten (also in Form von sogenannten "Annuitäten") bedient wird, zur Hälfte seiner Laufzeit noch nicht zur Hälfte zurückbezahlt ist. Das mag zwar für viele Kreditnehmer, die ihren Kredit vorzeitig zurückzahlen, überraschend sein, ist aber vollkommen korrekt.
Kreditrate richtig falsch
Verdoppelt man die Höhe des Zinssatzes, so verdoppelt sich auch die Höhe der Annuität.

Ein Kredit, der in Form von Annuitäten zurückbezahlt wird, ist nach halber Laufzeit noch zur Hälfte offen.

Halbiert man bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen den Kreditbetrag, so halbiert sich auch die Annuität.

Eine Annuität ist ein im Zeitablauf gleichbleibend hoher Betrag und kann beispielsweise eine Kreditrate sein.

Bei einer Annuität ist der Anteil für die Zinsen immer höher als der Anteil für das Kapital.

Wiederholen »

An unseren Initiativen wirken viele Institutionen und Personen mit. Hier kommen einige von ihnen zu Wort:

alle »   |      


Ina Ressi | Trainerin
BFI Kärnten
www.bfi-kaernten.at

Mir gefällt bei "finanzbildung.eu" die interaktive und multimediale Wissensvermittlung und der klar strukturierte Ablauf. Das beginnt schon bei der Registrierung, setzt sich dann im Finanztraining fort und endet schließlich bei der Prüfungsauswertung. Als Trainerin freue ich mich über die hohen Erfolgsquoten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Annemarie Eggerth, BEd | Lehrerin
Landesberufsschule Schrems
www.lbsschrems.ac.at

Ich finde die konkreten Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen besonders relevant, weil man mit diesen Entscheidungen auch im täglichen Leben konfrontiert wird. Die allgemeinen Finanzthemen betrachte ich eher als interessante Abrundung des Bildungsangebots, sie sollten jedoch auch nicht fehlen.

Mag. Stefan Hammer | Trainer
Technische Ausbildungs GmbH
www.technische-akademie.at

In meiner Tätigkeit als Vortragender bei der Technische Ausbildungs GmbH in St. Andrä werde ich durch die Plattform finanzbildung.eu bestens unterstützt. Die wichtigsten Finanzthemen werden dort einfach und verständlich erklärt und ich kann diese mit meiner langjährigen Erfahrung in der Finanzwirtschaft gut ergänzen. Damit können Jugendliche und junge Erwachsenen auf künftige Finanzentscheidungen solide vorbereitet werden.

Ernst Huber, MBA | Vorstand
DADAT Bank
www.dad.at

Wir halten Finanzbildung für wichtig und wissen, dass nur neutrale Bildungsangebote bei Kundinnen und Kunden hohe Akzeptanz finden. Es geht dabei um die Transparenz und die Nachvollziehbarkeit von Finanzdienstleistungen und daher stellen wir unseren Kundinnen und Kunden kostenfreie Zugänge auf finanzbildung.at zur Verfügung.

Wolfgang Hartl | Trainer
WIFI Kärnten
www.wifikaernten.at

Als Trainer, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weder über- noch unterfordern möchte, schätze ich es sehr, dass der Themenumfang für verschiedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer flexibel angepasst werden kann. Das methodische Konzept, das sich durchgängig über alle Finanzthemen erstreckt, erleichtert die Wissensvermittlung sowohl im Kursbetrieb als auch im Selbststudium.

mehr »

Wer sich bei Finanzthemen nicht auskennt, muss glauben, was andere erzählen.

Damit ist man von Gesprächen auf Augenhöhe mit Banken, Versicherungen und Finanzberatern weit entfernt.

Finanzführerschein
Einsatz an Schulen

Wie Schulen, Lehrer/innen und Schüler/innen ganz einfach mitmachen können.
Zoom Meeting (45 Minuten)

Finanzvorlesung
Wichtige Finanzthemen

Wie man Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen verständlich erklärt.
Zoom Meeting (3 mal 45 Minuten)

Fordern Sie hier Ihren Einladungslink an.

Der "Finanzführerschein" ist eine beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum eingetragene Unionsmarke. Ergänzend wird auch die Bezeichnung "€FDL" (als Abkürzung für "€uro Finance Driving Licence") verwendet.

Der "finance explorer" ist ebenfalls eine eingetragene Unionsmarke. Das interaktive und multimediale Instrumentarium zur Wissensvermittlung wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet.

Der Finanzführerschein kann ausschließlich von akkreditierten Institutionen und Personen vergeben werden.

Bildungseinrichtungen sind eingeladen, sich kostenfrei auf "finanzbildung.eu" als Partner zu registrieren.

Jeden zweiten Freitag gibt es die kostenfreie Videokonferenz "Mitwirkung von Schulen". Hier erhalten Sie einen Einladungslink.
zoom logo

Die "Finanzvorlesung" ist eine kostenfreie Videokonferenz mit Zoom, die jeden vierten Freitag stattfindet. Dort werden interessante Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen verständlich erklärt.

Fordern Sie hier einen Einladungslink an.

Unsere Initiativen sind von Interessen der Finanzwirtschaft unabhängig und zugleich werbefrei.

Die Bildungsportale sind je nach Leistungsumfang und Zielgruppe kostenfrei, kostenminimal oder kostenpflichtig zugänglich.

Wenn es um umfassende und substanzhaltige Finanzbildung geht:

Zum Kennenlernen und Trainieren
finanzbildung.at
finanzbildung.de

Zum Zertifikat "Finanzführerschein"
finanzbildung.eu

Auf finanzbildung.at, finanzbildung.de und finanzbildung.eu sind zwölf Finanzthemen kostenfrei zugänglich, ein Upgrade auf 24 Themen kann um einen Kostenbeitrag in Höhe von 5 Euro im Shop erworben werden.

Auf finanzbildung.eu können akkreditierte Schulen Zugangscodes für 48 Finanzthemen inklusive Zertifikat um 30 Euro bestellen.
Firma: financial education services GmbH
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 183084
Firmensitz: 82319 Starnberg, Abt-Hörl-Weg 5
Geschäftsführer: Prof. Dr. Gerhard Weibold, Dipl.-Vw. Rudolf Mayländer
Internet: www.fes.eu
E-Mail: office@fes.eu
Telefon: +49 160 92069853
Bank: UniCredit Bank | IBAN: DE48700202700662938114
Umsatzsteuer: DE815164025

Mehrere angezeigte Icons stammen von flaticon.com, die Cartoons hat Rudi Klein angefertigt. Auf dieser Website werden nur technisch notwendige Cookies verwendet.
Firma: financial education services GmbH
Firmenbuch: Handelsgericht Wien, FN 583224 h
Firmensitz: 1080 Wien, Alser Straße 23/15
Geschäftsführer: Prof. Dr. Gerhard Weibold, Dipl.-Vw. Rudolf Mayländer
Internet: www.fes.eu
E-Mail: office@fes.eu
Telefon: +43 664 1002000
Bank: Oberbank | IBAN: AT231500004301042844
Umsatzsteuer: ATU78367704

Mehrere angezeigte Icons stammen von flaticon.com, die Cartoons hat Rudi Klein angefertigt. Auf dieser Website werden nur technisch notwendige Cookies verwendet.